Seiteninhalt
30.04.2020

Am 8. Mai nur stilles Gedenken

Veranstaltung zum Jahrestag des Kriegsendes kann nicht wie gewohnt stattfinden

Alljährlich erinnert die Stadt Bamberg am 8. Mai an das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Opfer des Nationalsozialismus im Rahmen einer gemeinsamen Gedenkfeier an den Mahntafeln auf der Unteren Brücke. Aufgrund der weiterhin geltenden Beschränkungen kann diese Veranstaltung leider in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Oberbürgermeister Andreas Starke und der Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Klaus Stieringer, werden an den Gedenktafeln im stillen Rahmen Kränze niederlegen.